Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker – Bausatz

Der Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker ist ein Bausatz, der vor allem durch Mobilität auffällt. Mit seinem geringen Gewicht eignet sich der 3DDrucker für alle möglichen Szenarien. Ob nun auf einer Baustelle, in wechselnden Büros oder aber auch beim Heimanwender spielt dabei kaum eine Rolle. Beim 3D Drucker vergleichen spielt der Macher 3D immer eine Rolle.

Vorteile & technische Infos zum Macher 3D-Druckers

Damit der Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker zum Einsatz kommt, sind meist weniger als 10 Minuten für den Aufbau nötig. Die Herstellerangaben zum Gewicht des 3D Druckers schwanken zwischen 3,5kg und 4,8kg. Weniger als 5kg sind jedoch sehr gut für den Transport geeignet. Auch die Abmessungen des Macher 3D sprechen für einen mobilen Einsatz. Mit 36 x 30,2 x 15,6 cm ist der 3D Drucker Bausatz recht handlich. Aufgebaut ergeben sich Maße von 290*320*325mm (LxBxH).

Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit auch ohne einen angeschlossenen Computer in 3D-Druck durchzuführen. Dazu hat der Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker Mobile Printer einen SD-Kartenslot. Zum Einsatz kommt dabei das Mikro-SD-Kartenformat.

Die Geräuschentwicklung des Druckers ist als “Niedrig” anzusehen. Die Achsenführung wurde entsprechend optimiert um geräuscharm zu laufen.

Herstellungsverfahren des Macher 3D

Der Macher 3D Kompakt 3D-Drucker stellt die Objekte im PLA, Flexible Rubber & Wood Filament Verfahren her. Im PLA-Verfahren liegen gute Erfahrungen mit einer Schichtdicke 0,050mm vor. Laut Hersteller sind 0.1 – 0.4 mm angegeben. Die Geruchsentwicklung beim PLA-Druck-Verfahren soll hierbei recht niedrig sein. Der Stromverbrauch ist mit ca. 60-70W im normalen Bereich. Durch die niedrige Betriebsspannung von 12V lässt sich der Drucker auch an einem Akku betreiben. (Upgrade-Option laut Hersteller) Der Extruder des Macher 3D Druckers ist abgedeckt. Laut Hersteller soll es auch eine Upgrade-Option für einen Lasercutter statt dem Extruder geben.

Kundenmeinungen zum Macher 3D

Die 3D Drucker Ergebnisse sind laut verschiedenen Benutzern sehr gut. Damit wird der 3DPrint zum Spaß! Letztlich lassen sich mit dem macher 3D alle möglichen 3D Drucker Objekte herstellen. Ob man nun einen Legostein nachbauen möchte, den defekten Griff einer Küchenschublade oder ein kleines Zahnrad als Notlösung auf der Baustelle. Alles ist mit diesem “3D Printer Eigenbau” möglich.

Meinung von megaalf – 4 Sterne
Habe den Drucker jetzt etwas länger als ein Monat und schon eine menge gedruckt. Die Anleitung habe ich zuerst auch übersehen aber die ist auf der SD Karte und jeder Schritt ist annimiert mit einem extra Player. Man kann zoomen und drehen, das macht den zusammenbau einfach. Ich hatte am ende einige Teile übrig.
Mein Hobby sind RC Modell und dafür baue ich grade einiges und brauchte einge Teile die ich gedruckt habe. Erstellt habe ich die Modelle mit Freecad123 und zum drucken verwende ich Cura. Die gedruckten Teile sind alle gut geworden und auch die maße stimmten alle.
(…)
Meinung von lumix_fan – 5 Sterne
Habe den Drucker seit fast 2 Wochen. Bis jetzt gedruckt nur PLA, mit sogar 0,050mm Schichtdicke. Zusammenbau ging relativ schnell. Alles was man braucht liegt bei. Bei zusammen bauen unbedingt Zahnriemen ( X-Y- Achsen) ordentlich spannen und fixieren. Gemessene Stromverbrauch – 60-70W. Geräuschpegel – niedrig, Geruchsentwicklung PLA – minimal. Drucke alle meine Modelle mit Cura. Klare Weiterempfehlung!!!

UPDATE: 10.12.2015 Drucker schnurrt wie ein Kätzchen. Keinerlei Probleme. Bereits 2 Rollen (je 1000 gr.) weg geputzt)))
(…)

Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker Mobile Printer Komplett Bausatz Set (Elektronik)


Preis:Price Not Listed
Neu ab:0 Nicht auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

 

Das Macher 3D-Set enthält folgende Komponenten:

  • 3D-Drucker Kompletter Bausatz
  • 2 GB Micro-SD Karte mit Video-Anleitung
  • LCD Bildschirm mit Bedienelementen
  • 12V Netzteil
  • Filament Ständer
  • 5m PLA Testfilament

User Tipp: Es befindet sich wohl auf der eingeschweißten Mikro-SD-Karte eine Schritt für Schritt Montageanleitung!

Wichtige Hinweise zum Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker

Bevor man den Drucker kauft, sollte man unbedingt berücksichtigen, dass es sich um einen Bausatz handelt. Das heißt, ein klein wenig muss man selbst Hand anlegen um den Macher 3D Kompakt 3D-Drucker zum Einsatz zu bringen. Fertige Geräte findest Du u.a. hier! Anfänger könnten es mit einem 3D Drucker von Pearl versuchen.
Ansonsten ist es wichtig zu wissen, dass eine beheizte Druckplatte zwar vorgesehen jedoch nicht dabei ist.

User Tipp: Fön verwenden!

Software für den Macher 3D Kompakt Bausatz 3D-Drucker

Der Hersteller empfiehlt das kostenlose Open Source Programm Cura. Auch User geben an, mit dieser Software gute Erfahrungen zu haben. Zum erstellen der Modelle wird oft Freecad123 genutzt.

Fazit:

Insgesamt macht der Macher 3D Kompakt Desktop 3D-Drucker einen soliden Eindruck. 3D Drucker vergleichen hat sich hier wirklich gelohnt. Der Macher 3D Kompakt 3D-Drucker ist zwar ein 3D Drucker Bausatz, jedoch nicht nur für Technik-Nerds. Auch Anfänger sollten auf Grund der Bauweise und der Handlichkeit sehr gut damit zurechtkommen. Die hier verlinkte Software hat schon bei einigen usern für tolle Objekte gesorgt. Durch die beigelegte Mikro-SD-Karte und das Filament kann es sogar direkt nach dem Aufbau des Macher 3D losgehen. Als 3D-Drucker Bausatz unsere Empfehlung. Top!

Zusammenfassung technische Details Macher 3D

  • Druckfläche: 130*150*100 mm (LxBxH)
  • Unterstützte Filamentypen: PLA, Flexible Rubber & Wood
  • Filament Durchmesser: 1.75 mm
  • Maximale Auflösung: Schichtdicke: 0.1 – 0.4 mm
  • Druckgeschwindigkeit: bis 100 mm/s
  • Extruder Temperaturbereich: 0 – 260°C
  • Nozzle Durchmesser: 0,4 mm
  • Betriebsspannung: 12V
  • Eingang Spannung: 230V/50Hz
  • LCD-Screen & Bedienelemente: Inklusive
  • Schnittstellen: USB oder via SD-Karten Slot
  • Druckergewicht: 3,5 Kg
  • Geräteabmessungen (aufgebaut): 290*320*325mm (LxBxH)

 

Mit 3D Drucker Freunden teilen
Pearl 3D Drucker Vergleich
3D Druck im Zeitraffer (Video) – Wie ein Objekt Schicht für Schicht entsteht