3D Drucker selberbauen in Aurich

In Aurich haben sich ein paar Lehrer zusammengetan und heraus kamen letztlich frisch gedruckte Teile aus dem 3D Drucker.

Im Rahmen eines Workshops und diverser Geldbeschaffungsmaßnahmen realisierten ein paar Lehrer Bausätze für 3D-Drucker. Dabei unterstütze die Raiffeisen Volksbank mit 1000 Euro. Die Lehrer sammelten neben dem Geld aber auch viel Wissen rund um das Thema 3D Drucken. Dieses Wissen konnte nun erfolgreich umgesetzt werden.

3D Drucker selber bauen

Sie bauten nun ihre 3D Drucker Teil für Teil selbst zusammen. Softwareseitig werden die Lehrer vom mit dem kostenlosen Programm PTC Creo Elements/Direct Modeling Express 6.0 unterstützt. Logisch, wenn man wenig Geld hat und seinen
3D Drucker selber bauen muss, dann darf auch die Software nichts kosten. Ob nun ein spezieller 3D Drucker Bausatz zum tragen kam, oder die Lehrer tatsächlich jedes Einzelteil selbst herstellten, ist nicht ganz klar.

Bilder und Infos zu den selbstgebauten 3D Druckern findet man selbstverständlich auf der Vereinsseite.

3D Drucker Selber bauen - Tipp
Um einen 3D Drucker selbst zu bauen, kann man einerseits auf Einzelteile zurückgreifen, oder man bedient sich eines Bausatzes. Ein guter Bausatz ist der Macher 3D Kompakt. Dieser ist auch für Anfänger geeignet.
Mit 3D Drucker Freunden teilen
neuer (alter) SIlberpfeil von Audi mit 3D Drucker
neuer Profi 3D Druck fürs Büro