Brille aus dem 3D Drucker

Die Firma Framelapp bietet seit kurzem eine neue Art der Brillenherstellung an. Dabei wird der Kopf, bzw. wichtige Bereiche, mit einem 3D Scanner in 3D-Daten umgewandelt. Diese Daten werden letztlich für die Herstellung einer Brille genutzt.

 

Brille aus dem 3D DruckerDer Weg zum individuellen Brillenmodell ist laut Framelapp recht einfach. Man wählt aus der Kollektion von Framelapp seine Wunschbrille aus. Nachdem man von Framelapp erfahren hat, wo der nächste Partner Store ist, geht man dort hin und lässt sich beraten. Vermutlich werden dort auch die entsprechenden 3D Scans durchgeführt. Das geht nicht so konkret aus den Infos auf der Webseite hervor. Aber “Analysen” klingt danach. Der Optiker sendet dann Deine Daten an Framelapp. Brillenglashöhe, Brillenglasbreite, Stegweite und Bügellänge werden individuell angefertigt. Framelapp erstellt Deine Brille mit einem 3D Drucker.
Der Optiker bekommt diese dann geliefert, setzt die Gläser ein und stellt Sie Dir zur Abholung bereit. Damit ist Framelapp ein weiteres Beispiel für das Voranschreiten der Drucktechnologie. Vor allem die Individualität ist hier der besondere Vorteil im 3D Druck.

 

Mit 3D Drucker Freunden teilen
Wie man einen 3D Stift benutzt – 3D Stift Video
3D Drucker aus China – Was sagen die User?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *